Abteilungsversammlung Leichtathletik in Erfurt

Am Vorabend der Deutschen Hallenmeisterschaften Leichtathletik in Erfurt trafen sich Vertreter von neun Landesverbänden, vom Deutschen Rollstuhlverband sowie die Verantwortliche vom Deutschen Behindertensportverband zur Abteilungsversammlung Leichtathletik. Diskussionsschwerpunkte wurden auf Neuerungen im Bereich Nachwuchsarbeit, Aus- und Fortbildung, Klassifizierung, Wettkampfwesen, Terminplanung  und auf die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Leichtathletikverband gelegt. Auch die im kommenden Jahr in Berlin stattfindenden "World Para Athletics Europameisterschaften" und die damit zusammenhängende Ausbildung Nationaler Kampfrichter stand zum Gespräch. Zudem wurde DBS-Schiedsrichter Rhinaldo van Rheenen als viertes Mitglied in den Vorstand berufen. (Quelle DBS Seite LA-Aktuelles)


25.05.2014

Ratingen bringt drei neue Deutsche Rekorde

Die diesjährigen offenen Landesmeisterschaften des BSNW fanden am 10. Mai wieder in Ratingen statt. An der Stätte, an der die Mehrkämpfer jedes Jahr um Weltrekorde kämpfen zeigten sich die Aktiven von ihrer besten Seite und zum Teil in guter Frühform.

Am Ende der Veranstaltung standen drei neue deutsche Seniorenrekorde zu Buche. Silvia Fernandes, BSG Wiki Wilhelmshaven, W 40, SK 33, erzielte bei den Rollis mit der Kugel die neue Bestweite von 2,91 m. Hans-Dieter Moritz, BSG NEW 1864 Kall, SK 28, lief in der M 40 über die 3.000 m die neue Bestmarke von 14:11,15 min.. Norbert Dödtmann, BSV Lohne, SK 37, erzielte gleich im ersten Jahr des Altersklassenwechsel in der M 50 mit der Kugel die neue Bestmarke von 7,62 m.

Erfreulich für die Senioren: ab drei Startern wurde der Landesmeistertitel vergeben!! 


13.05.2014

Acht neue Rekorde bei der Süddeutschen in Weinstadt

Die Süddeutschen Meisterschaften wurden in diesem Jahr am 04. Mai in Weinstadt ausgetragen. Im Stadion Weinstadt gingen am Wettkampftag die Aktiven in den verschiedenen Jugend,- Wettkampf – und Seniorenklassen an den Start. Team Thomas sorgte in gewohnter Art und Weise für die Auswertung der Ergebnisse.

Die Seniorinnen und Senioren zeigten sich in guter Frühform. Am Ende des Tages standen acht neue Seniorenrekorde zu Buche. Bei den Seniorinnen W40 erzielte Daniela Heinz, SK 28, Integrativer SV-SG Nördlingen, mit der Kugel die neue Rekordweite von 7,30 m.

Brunhilde Kern, W70, SK 48, BSG Schwerte erzielte mit dem Speer die Weite von 11,83 m. Foto: F. Wittlieb

Alexander Zeller, M40, SK 36, BVSG Aalen, lief in der Männerklasse über die 400 m die Zeit von 1:33,18 min., belegte Rang sieben und sicherte sich die neue Rekordmarke. Daniel Scheil, M40, SK 33, startete ebenfalls in der Männerklasse Rollis und sicherte sich mit dem Speer den Titel und die neue Rekordweite von 24.31 m. Ebenfalls in der M40 lief Werner Wiedemann, SK 28, Integrativer SV-SG Nördlingen über die 800 m die neue Rekordzeit von 2:41,89 min. Werner legte mit der Kugel nach und stieß die neue Rekordweite von 6,50 m. Rene Kallup, M40, SK 28, TV Groß-Umstadt, schleuderte den Diskus auf 14,59 m, was ebenfalls neuen Seniorenrekord bedeutete.

Die Oldies der M50 und M60 standen dem nichts nach. Franz Hager, M50, SK 42, BVSG Aalen, erzielte im Standweitsprung 2,09 m, verbesserte seinen eigenen Rekord um zwei Zentimeter. Wolfgang Krimmel, M60, SK 48, TSV Meßstetten,  erzielte mit der Kugel die neue Rekordweite von 10,80 m.


07.04.2014

Friedhelm Wittlieb hängt  Laufschuhe an den "Nagel"

Friedhelm Wittlieb, T 48, AK 60, wird künftig die Laufbahnen der Republik nur noch als Zuschauer betreten. Der Lüner Aktive, der als insulinpflichtiger Diabetiker in der Startklasse Allgemeinbehinderung unterwegs war, hat derzeit Probleme mit dem Blutdruck. Auf Rat der behandelnden Ärzte hat er schweren Herzens den Wettkampfsport aufgegeben. Moderates Herz-Kreislauftraining steht nunmehr auf dem Programm.

Der BSGer, seit 2002 in der paralympischen Leichtathletik unterwegs, sicherte sich auf den Mittel- und Langstrecken und im Cross in den verschiedenen Seniorenklasse insgesamt fünf Deutsche und 16 Landestitel. 2013 erhielt er vom Landesverband BSNW für seine sportlichen Leistungen das Goldene Ehrenabzeichen. Derzeit hält Wittlieb noch einige Deutsche Seniorenrekorde.

Dem Behindertenspoprt wird der nunmehr 60jährige aber nicht ganz den Rücken kehren. Als Mitbegründer dieser Seite wird er auch künftig Chronistenpflichten übernehmen und vorallem die Rekordlisten weiter führen.

Friedhelm Wittlieb, Startnummer 142, 2009 in Sindelfingen auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaften über 1.500 m in der AK 50 Foto: Albert Seidel


31.01.2014

Ein Zeitungsartikel zum Thema Prothesensportler.

http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/28640/Wie-Prothesen-Weitspringer-bewerten.htm


31.01.2014

Kurt Weinmann starte mit 15 km Rekord in die Saison

Kurt Weinmann, M50, SK 48, TSV Bad Kissingen, lief am 11. Januar in Karlstadt über die 15 km die Zeit von 59:20 Minuten. Kurt zeigte sich nicht nur in bestechender Frühform, seine Zeit bedeutete gleichzeitig neuen deutschen Seniorenrekord.


15.09.2013

Claudia Brümmer überzeugt auf der Halbmarathonstrecke

Claudia Brümmer, W40, T46, BSV Goslar, startete für das Team Erdinger Alkoholfrei am 08.09. beim Wolfsburger Marathon. Claudia gab sich im Gegensatz zu ihrer Schwester diesmal mit der halben Strecke zufrieden und errreiche nach 1:57:39 das Ziel.

Wieder aktiv ist Kurt Weinmann, M50, T48, TSV Bad Kissingen, der in Pfungstadt am 04.09. einen neuen deutschen Rekord über die 1.000 m aufstellte. Kurt durchlief nach 3:12,20 m das Ziel. Der Rekordlauf forderte Tribut, so dass der Versuch, auch die 3.000 m Zeit zu verbessern nicht klappte. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.


11.08.2013

Deutsche Rekorde durch Frauenberger und Wittlieb

Susanne Frauenberger, W40, T/F48, HSC Erfurt, feierte bei den Landesmeisterschaften in Leinefelde am 21.06. eine neue deutsche Bestsweite im Standweitsprung. Die Erfurterin steigerte die Bestmarke auf 1,90 m.

Friedhelm Wittlieb, M50, T48, BSG Bergkamen, startete bei der traditonellen Dreikampfwoche des SuS Oberaden. Im Römerbergstadion steigerte er die deutsche Bestleistung über 800 m auf 3:14,70 min.

Peter Pinger, M60, T46, Rot-Weiß Koblenz, lief bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Senioren über die 1.500 m in 6:22,94 min. auf den dritten Rang.


10.06.2013

Vier Rekorde durch Düring, Weinmann und Weber

Vor den Deutschen Meisterschaften zeigten sich einige Aktive gut gerüstet und erzielten neue Bestwerte.

Ralf Düring, M50, T46, BSV Salzwedel, erzielte bei den Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt in Wittenberg am 04.06. zwei neue Bestmarken. Über 50 m lief er 7,57 Sekunden und im Standweitsprung bedeuteten seine 2,27 m die Verbesserung des bestehenden Rekordes um einen Zentimeter.

Kurt Weinmann, M50, T48, TSV Bad Kissingen, lief über die Halbmarathonstrecke die neue Bestzeit von 1:26:49. Erzielt wurde die Zeit am 07.06. in Eichenzell.

Alfred "Fred" Weber, M60, F44, TV Wattenscheid 01, trat am 09.06. bei den Westf. Seniorenmeisterschaften in Gladbeck an und erzielte mit der 5 kg Kugel und der Weite von 9,72 m eine neue Bestmarke und belegte im Feld der M65 Rang zwei. Ebenfalls zu Rang zwei reichte es mit dem Diskus und der Weite von 30,15 m.

Rolf Stefanski, M60, T48, lief ebenfalls in Gladbeck und wurde in der M65 über die 400 m Strecke in der Zeit von 81,25 sec. Dritter. Über die 1.500 m lief er in 6:03,18 min auf Rang fünf. Am 30.05. trat Rolf bei den Seniorenmeisterschaften Nordrhein in Kevelaer an und wurde über die 800 und 1.500 m jeweils Fünfter. Seine Zeiten 2:56,88 min, nur 27/100 über seinen bestehenden deutschen Rekord, sowie 6:28,51 min.


09.06.2013

Fünf neue Bestleistungen ín Königs Wusterhausen

Die Zuschauer bei den Nordostdeutschen Meisterschaften Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern erlebten am 25.05. in Königs Wusterhausen vier neue Bestleistungen.

Die "Grand Dame" des Behindertensport, Marianne Buggenhagen, W60,F55, PSC Berlin, trug sich gleich zweimal in die Bestenliste ein. Im Kugelstoss Rollis stieß sie in der Aktivenklasse das Sportgerät auf 7,55 m und belegten damit Rang zwei. Mit dem Diskus gelangen ihr 24,22 m und Rang eins in der Endabrechnung.

Ebenfalls mit der Kugel erzielte Jana Schmidt, W40, F42, 1. LAV Rostock, eine neue Bestmarke. Das Gerät landete bei 9,17 m. Mit dem Diskus verbesserte Martina Willing, W50, F56, SC Postdam, ihren eigenen Rekord auf nunmehr 23,14 m.

Kerstin Heimicke, W40, T48, BSV Havelland, lief über die 100 m zum neuen Rekord von 18,18 sec.. Außerdem stellte Vereinskollege Günter Wachtel, M60, F43, seinen im letzten Jahr an gleicher Stätte erzielen Rekord im Speerwurf mit 7,74 m ein.


27.05.2013

Fünf  Rekorde bei den Meisterschaften in Ratingen

Bei den Landesmeisterschaften BSNW in Ratingen gingen die Aktiven weiter auf Rekordjagd. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen standen am Ende des Tages fünf neue Rekorde in den Ergebnislisten.

Norbert Dödtmann, F38, M50, BSV Lohne, ging in der Männerklasse in drei technischen Disziplinen an den Start. Mit der 5 kg Kugel erzielte er 6,95 m, mit dem 1,5 kg Diskus 15,98 m und dem 800 g Speer 20,35 m.

Nach längerer Wettkampfpause gelang Peter Franzl, F34, M60, BSG Schwerte, mit der Kugel, 4,37 m, und dem Diskus, 8,37 m, jeweils der Rekordwurf.


19.05.2013

Sechs neue Bestleistungen in Püttlingen / Saarland

Sechs deutsche Seniorenrekorde verzeichneten die Süddeutschen Meisterschaften in Püttlingen / Saarland.

Matthias Strohl, F28, M40, LG Neu Isenburg / Heusenstamm, erzielte im Hochsprung mit 1,25 m eine neue Bestweite. Ebenfalls in der M40 erzielte sein Vereinskamerad Christoph Waider, F28, mit 14,47 m mit dem Diskus einen neuen Rekord. Franz Hager, F42, M50, BVSG Aalen verbesserte im Standweisprung seinen eigenen Rekord um einen Zentimeter. 2,07 m stehen jetzt zu Buche. Willy Brand, F46, M70, TSV Schmiden-VSG, setzte sich mit 9,51 m im Kugelstoß durch und verbesserte den bestehenden Rekord um zehn Zentimeter.

Auch die Seniorinnen standen nicht viel nach und erzielen neue Bestmarken. Susanne Frauenberger, F48, W40, HSC Erfurt, erzielte im Standweitsprung 1,80 m. Hildegard Grimm, F13, W50, BSV Stuttgart, erzielte in der gleichen Disziplin die neue Bestweite von 1,14 m.


06.05.2013

Stopperich, Stefanski und Wittlieb erfolgreich über die Laufstrecken

Hermann Stopperich, T46, M50, Rot-Weiß Koblenz, ging traditionell in Antalaya/Türkei beim dortigen Marathon an den Start. Hermann benötigte für diese klassische Strecke 4:12:33 und belegte in der AK55 Rang 17.

Rolf Stefanski, T48, M60, TV Wattenscheid 01,  startete beim traditionellen 10 km Rund des SV Langendreer, kam nach 52:03 min ins Ziel und wurde Zweiter in der AK60.

Friedhelm Wittlieb, T48, M50, BSG Bergkamen, ging beim traditionellen 1. Mai Lauf des TVG Kaiserau an den Start. Die 5 km Strecke bewältigte er in 24:15 min und siegte in der AK55.


06.05.2013

Zwei Deutsche Rekorde durch Kurt Weimann

Kurt Weimann, T48, M50, TSV Bad Kissingen, startete souverän in die neue Altersklasse. Am 12.01. lief er in Karlstadt über die 15 km die neue Rekordmarke von 1:01:10, am 21.04. in Fulda den neuen Rekord über die 10 km in 39:15 Minuten. Da es noch jung im Sportjahr ist, ist davon auszugehen, dass Kurt diese Marken nochmal steigern kann.


19.03.2013

Friedhelm Wittlieb Kreismeister im Crosslauf

Friedhelm Wittlieb, T48, M50, BSG Bergkamen, startete bei den diesjährigen Crossmeisterschaften des LA-Kreises Unna-Hamm in Bergkamen-Rünthe über die 5.000 m Strecke. Friedhelm ging als ältester Aktiver an den Start und sicherte sich für seinen olympischen LA-Verein, TV Germania Kaiserau, in der M55 in 26:26 Minuten den Kreismeistertitel. Damit endet die die olympische Statrtklasse M55 für den fast 59jährigen wie sie begonnen hat - mit dem Kreistitel im Crosslauf.


05.03.2013

Ralf Düring führt Bestenliste im Weitsprung in Sachsen-Anhalt an

Nach dem Erhalt der Bestenliste des LVSA konnte sich der Böckwitzer Ralf Düring freuen. Erstmals gelang ihm im Sportler-Leben - nunmehr in der M 50 - auf Platz eins  in der Landesbestenliste Sachsen-Anhalts. Die Jahresbestenleistung erzielte Ralf beim Pfingstsportfest in Leuna. Seine 4,70 m im Weitsprung sind zu dem auch Deutscher Seniorenrekord.


Das Ralf es aber in der Auflistung alle Sportler seiner AK schaffte ist schon respektabel, da er ja wegen einer stetig verschlechternden einseitigen Armbehinderung und somit Fehlens es rechtsseitigen Armschwunges alles über die Kraftexplosion im Absprung setzen muss, um
Höhe zu gewinnen.


 

Ralf Düring beim 4,70 m Sprung in Leuna - Foto: Düring


05.03.2013

Sportlerehrung in Bergkamen

Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer ehrte am 01. März im Rahmen einer kleinen Feierstunde verdiente Sportler, die im Jahr 2012 mit ihren Leistungen den Namen der Stadt positiv bekannt gemacht haben.

Mit dabei der Lüner Friedhelm Wittlieb, der für die Behindertensportgemeinschaft Bergkamen an den Start geht  Wittlieb sicherte sich in Hamm bei den Landesmeisterschaften NRW den Titel über die 3.000 m bei den Senioren M50 und dazu über die 1.500 m den Vizetitel. Über beide Strecken lief der Athlet bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin jeweils auf Rang vier.

 


17.02.2013

Wittlieb läuft in Haltern auf Rang zwei

Friedhelm Wittlieb, BSG Bergkamen, belegte im tradionellen Crosslauf des TuS Sythen in Haltern in der Seniorenklasse M55 Rang zwei. Der Lüner startete auf der 3,6 km langen Mittelstrecke und erreichte nach 20:17 Minuten das Ziel. Der Regen in den Vortagen ließ die Strecke zum schweren Geläuf werden.

Nach oben